Betriebliches Gesundheitsmanagement an der Universität Bielefeld
Betriebliches Gesund­heits­management an der Universität Bielefeld

BGM-Newsletter 2018 / 3

7.9.2018

Bielefelder BGM-Fachtagung 2018
Thema: Agiles Arbeiten und Gesundheit – Selbstausbeutung durch Selbstorganisation?
Am 15. November 2018 in der Ravensberger Spinnerei Bielefeld

Als Referenten begrüßen Sie unter anderem:

  • Vanessa Barth (IG Metall Vorstand, Frankfurt)
  • Prof. Dr. Bernhard Badura (Universität Bielefeld)
  • Dr. Tobias Kämpf (Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e. V., München)
  • Prof. Dr. Anja Schmitz (Hochschule Pforzheim)
  • Christian Wille (ver.di Bundesverwaltung, Berlin)
  • Thorsten Wolf (Agile4Work | Organisationsberatung, Grünstadt)
  • Astrid Burschel (WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG, Minden)

Kurz-Informationen
Termin: Mittwoch, 15. November 2018, 10.00 – 18.00 Uhr
Tagungsort: Ravensberger Spinnerei, Ravensberger Park 6 in 33607 Bielefeld
Tagungskosten: 295 Euro
(185 Euro für Teilnehmer und Absolventen der Weiterbildungsprogramme Betriebliches Gesundheitsmanagement an der Universität Bielefeld)

Anmeldung: Ganz einfach online unter www.bgm-bielefeld.de oder per E-Mail: bgm@uni-bielefeld.de.

Das komplette Tagungsprogramm können Sie hier herunterladen:
http://bgm-bielefeld.de/bgm-fachtagung.html

 

Arbeitsunterbrechungen und Multitasking täglich meistern
(April 2018)

Arbeitsverdichtung und zunehmende Digitalisierung vieler Geschäftsbereiche stellen hohe Anforderungen an die Beschäftigten. Permanente Erreichbarkeit im Job und ständige Unterbrechungen durch Kollegen oder Kunden prägen immer häufiger den Arbeitsalltag und binden ein hohes Maß an Aufmerksamkeit. Lässt sich tatsächlich mehreres gleichzeitig erledigen oder sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter damit überfordert? Wie gut kann ein Mensch mit Multitasking umgehen?
Mit diesen Fragen hat sich das gemeinsame Forschungsprojekt „Arbeitsunterbrechungen und Multitasking in informationsintensiven Berufen“ der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Psychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Leipzig befasst.
Die Ergebnisse zeigen: Unterbrechungen und Multitasking verringern unabhängig vom Alter sowohl die Leistung und erhöhen das Beanspruchungserleben. In der aktuellen BAuA: Praxis finden sich Tipps zum Umgang damit.
Mehr

Active Workplace: Physiologische Bedingungen sowie Effekte dynamischer Arbeitsstationen
(Mai 2018)

Lang andauernde physische Inaktivität kann mit negativen physischen und psychischen Folgen verbunden sein. Als vielversprechender Ansatz wird die Nutzung dynamischer Arbeitsstationen gesehen, die eine leichte physiologische Aktivierung während der Bürotätigkeit ermöglichen.
Im Rahmen einer aktuellen Studie an der Deutschen Sporthochschule in Köln erfolgte der Einsatz solcher Stationen an realen Arbeitsplätzen der Deutschen Telekom AG über einen Zeitraum von 28 Tagen.
Die Ergebnisse zeigen: Regelmäßige Bewegung am Schreibtisch kann das Aufschaukeln von Stress- und Beanspruchungszuständen verhindern. Auch positive körperliche Veränderungen waren in der untersuchten Gruppe von 30 Beschäftigten nachweisbar. Die beteiligten Beschäftigten zeigten sich den dynamischen Arbeitsstationen gegenüber offen und bewerteten diese positiv.
Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement an der Universität Bielefeld

Neue Kursbroschüre 2019 online!

Nächster regulärer Studienbeginn der berufsbegleitenden Weiterbildungsprogramme zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement an der Universität Bielefeld ist der 01. April 2019.
Lassen Sie sich schon jetzt für 2019 vormerken oder informieren Sie sich in einem persönlichen Beratungsgespräch!

Unsere Programme im Überblick:

  • 1-jähriges Zertifikatsstudium „Betriebliches Gesundheitsmanagement“
  • 2-jähriger Masterstudiengang „Workplace Health Management“ (M.A.)
  • einzelne circa 3-monatige BGM-Module
  • 5-tägiger Kompaktkurs „Betriebliches Gesundheitsmanagement“
  • themenspezifische Praxisseminare

Besonders hinweisen möchten wir Sie auf unsere aktuellen Praxistrainings in 2018:

  • „Moderationskompetenz für Betriebliche Gesundheitsmanager/-innen“
    Termin: 21. – 22. September 2018
    Mehr
  • „Qualitätsstandards und Kennzahlen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement“
    Termin: 19. - 21. November 2018
    Mehr

 

Bielefelder BGM-Fachtagung 2018

Termin: 15. November 2018
Thema: Agiles Arbeiten und Gesundheit – Selbstausbeutung durch Selbstorganisation?

Veranstalter: Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Bielefeld e.V. (ZWW)
Veranstaltungsort: Ravensberger Spinnerei, Bielefeld
Kontakt: Dr. Uta Walter, Tel.: 0521/106-4362, E-Mail: bgm@uni-bielefeld.de
Mehr


Weitere Veranstaltungen:

BGM-Summit
Termin: 10. - 11. September 2018
Veranstalter: Bundesverband betriebliches Gesundheitsmanagement (BBGM)
Veranstaltungsort: Köln
Kontakt: Tel.: 0621/700 190, E-Mail: infobgm-summit.de
Mehr

Jahrestagung des LIA.nrw 2018 - Vielfalt in einer modernen Arbeitswelt - gesund und sicher gestaltbar?!
Termin: 13. September 2018

Veranstalter: Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.nrw)
Veranstaltungsort: Bochum
Kontakt: Tel.: 0211/310 111 33, E-Mail: veranstaltungen@lia.nrw.de
Mehr

4. Mainzer Konferenztage: Arbeitsfähigkeit zukunftsfähig gestalten, Ressourcen bündeln, gemeinsam profitieren
Termin: 26.-28. September 2018
Veranstalter: Institut für Arbeitsfähigkeit GmbH
Veranstaltungsort: Mainz
Kontakt: Tel.: 0613/160 398 40, E-Mail: gutentag@arbeitsfaehig.com
Mehr

DEmobbing: Prävention am Arbeitsplatz - Eintägiges Schnupperseminar
Termin: 24. September 2018
Veranstalter: Institut für Arbeitsfähigkeit GmbH
Veranstaltungsort: Mainz
Kontakt: Tel.: 0613/160 398 40, E-Mail: gutentag@arbeitsfaehig.com
Mehr

Präventionskongress
Termin: 2. November 2018
Veranstalter: Bundesministeriums für Gesundheit und der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V.
Veranstaltungsort: Berlin
Kontakt: E-Mail: info@praeventionskongress.de
Mehr

Arbeitsschutz Aktuell
Termin: 23.-25. Oktober 2018
Veranstalter: Fachvereinigung Arbeitssicherheit e. V.
Veranstaltungsort: Stuttgart
Kontakt: Christina Gunesch, Tel.: 0721/931 337 65, E-Mail: cgunesch@hinte-messe.de
Mehr

Personalmesse. Das Forum für Personalmanagement und Weiterbildung
Termin: 17. Oktober 2018
Veranstalter:
Veranstaltungsort: München
Kontakt: Tel.: 089/889 493 70, E-Mail: info@netcomm-gmbh.de
Mehr

Arbeitsschutzmanagement - Mit System sicher zum Erfolg
Termin: 18. März 2019
Veranstalter: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung
Veranstaltungsort: Siegburg
Kontakt: Eva Heyartz, Tel.: 0302/887 638 00
Mehr

 

Walter, U., & Badura, B. (2018):
Betriebliches Gesundheitsmanagement mit Kennzahlen.

Der Beitrag von Walter und Badura in der aktuellen Ausgabe des Public Health Forums (Band 26, Heft 2, 08.06.2018) fokussiert das Thema Kennzahlen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Für mehr Transparenz im BGM sowie mehr Vertrauen nach innen und außen sollten Unternehmen, so die Autoren, ihr BGM mit Hilfe von Kennzahlen sichtbarer und verlässlicher machen. Von Seiten der Wissenschaft und des Gesetzgebers liegen hierzu Anforderungen und Qualitätsstandards bezüglich der Strukturen und Prozesse des BGM vor.
Mehr


Schiller-Stutz, K. (2018):
Mobbing und Arbeitsplatzkonflikte. Psychosozialen Stress erkennen – konstruktiv lösen - vorbeugen.

Mobbing und psychosozialer Stress gelten als kostentreibende Faktoren für Unternehmen: Wertvolle Arbeitszeit und Energie gehen verloren. Dies wiederum wirkt sich negativ aus auf die Produktivität und Dienstleistungsqualität aus.
Psychosoziale Belastungen sind zugleich ein Risikofaktor für das Auftreten gesundheitlicher Beeinträchtigungen bei den Beschäftigten.
Die Autorin Schiller-Stutz zeigt auf, dass Präventionskonzepte und betriebliche Gesundheitsförderung einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung des Wohlbefindens und der Gesundheit von Angestellten leisten können. Darüber tragen sie zur Reduktion der Fehlzeiten bei.
Mehr


Bentner, A. (2018):
Gesundheitsmanagement für Einsteiger. Wege zur gesunden Organisation – Impulse für kleine und mittlere Unternehmen.

Demografischer Wandel und Fachkräftemangel erfordern den verstärkten Schutz der Ressource Mensch am Arbeitsplatz. Auch kleinere und mittelständische Unternehmen (KMU) können hierfür passgenaue Konzepte im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements entwickeln und anbieten.
In ihrem essential liefert Ariane Bentner für Arbeitgeber von KMU wichtige Hintergrundinformationen zum Thema Gesundheitsmanagement. Vorgestellt werden inhaltliche Konzepte, Good-Practice-Beispiele sowie konkrete Tipps zur Einführung eines BGM.
Mehr

INQA-Check „Vielfaltsbewusster Betrieb“

Ein gutes Diversity Management trägt zu einem kreativen und konstruktiven Arbeitsumfeld bei sowie zu einer hohen Arbeitszufriedenheit der Mitarbeitenden.

Mit dem INQA-Check „Vielfaltsbewusster Betrieb“ – entwickelt von der „Offensive Mittelstand - Gut für Deutschland“ und einem eigenständigen Netzwerk unter dem Dach der „Initiative Neue Qualität der Arbeit“ – kann das Bewusstsein für Vielfalt gestärkt und nachhaltig im Unternehmen verankert werden. Ziel ist es, die unterschiedlichen Blickwinkel und Fähigkeiten der Beschäftigten in betriebliche Prozesse einbeziehen zu können. Dies kann je nach Betrieb variieren und neue Perspektiven ermöglichen, beispielsweise in der Suche nach Fachkräften oder der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund.
Mehr